Willkommen

Liebe Besucherinnen,
Liebe Besucher,

ich heiße Sie ganz herzlich auf meiner Webseite willkommen!

Es freut mich sehr, dass Sie sich durch Ihren Besuch auf meiner Webseite für mein Buch „Meine Mutter, das Trauma und ich“ interessieren!

Wie Sie sicher verstehen werden, wäre es auch mir lieber gewesen, in einem Elternhaus zu leben, in dem ich Anstand, Achtung, Vertrauen und Geborgenheit gefunden hätte. Da aber genau das nur sehr selten der Fall war und ich in den letzten Jahren als Folge von Missständen in meiner Kindheit an sehr schweren Depressionen erkrankt war und zusätzlich nach Jahrzehnten meine Schulakte erstmalig habe sichten können, welche mir erschütternde Erkenntnisse aufzeigte, beschloss ich, meine Autobiografie zu schreiben. So fand ich beispielsweise in dieser Schulakte, dass ich so verunglimpft wurde, dass dies für meine gesamte Schulzeit und auch darüber hinaus sehr schwere Folgen für mein Leben hat!

Da ich stets in meinem Leben nicht aufgab, sondern immer wieder neue Wege fand, die mich trotz zahlreicher Widrigkeiten weiterentwickelten, möchte ich mit meinem Buch auch all den Menschen Mut machen, die vielleicht in einer ähnlichen Situation sind!

Da ich meinen Verkauf aus der Arbeitslosigkeit aufbaue, bedanke ich mich im Voraus für jedes einzelne Exemplar, das von Ihnen gekauft wird! Mit dem Kauf dieses Buchs unterstützen Sie nicht nur mich, sondern auch Kinder, an deren Projekte ich pro verkauftem Exemplar 1,00 € spenden werde! Das Ergebnis und die Quittung der Spende, welche von mir an ein Kinderprojekt überwiesen wird, können Sie hier auf meiner Seite Ende Dezember eines jeden Jahres einsehen! So konnte ich in 2012 60 Euro an den Ambulanten Kinderhospizdienst Frankfurt spenden (die Veröffentlichung der Spendenbestätigung folgt in Kürze).

In der Hoffnung, Positives mit meinem Buch für viele Kinder und erwachsene Menschen erreicht zu haben, wünsche ich Ihnen spannende Unterhaltung beim Durchlesen!

Herzliche Grüße

Ihr Manfred Miess